Nachrichtenproduktion in der BRD

.
BR

„Nachrichten schreiben ,,,“

schon seit Jahren werden dort Nachrichten nicht ausgewählt, sondern -völlig ungeniert – geschrieben.
Ein schöpferischer kreativer Akt sozusagen.

Selbstentlarvender kann Propaganda-Produktion kaum sein.
.

Advertisements

Gesine Dornblu(e)t(h)

 

der Name der Speer-Druidin (Ger-trud) spicht schon Bände.

Eine solche Nazischeisse bringen nur die Kinder und Enkelkinder des 3. Reiches zustande.

Neueste Russlandhetze dieser rührigen „Slawistin“ im DLF:
http://www.deutschlandfunk.de/steinmeier-bei-lawrow-russland-schlaegt-ausgestreckte-hand.720.de.html?dram:article_id=363163

Christoph Harting


spielt nicht das Spiel Schoßhündchen
und ignoriert – unerhört- die Anbiederung der „Reporter“:

Abklatschen
Händeschütteln
Beantwortung blöder „Fragen“
„Ist das der Höhepunkt Ihres Lebens?“… „Wie fühlen Sie sich gerade jetzt?“…
„Werden Sie jetzt feiern?“… “
„Ganz Deutschland ist stolz auf Sie.“ …

 
Die Medien-Clowns schießen beleidigt zurück.
.

Olympia…

.

„Alle Russen müssen ausgeschlossen werden !“

…wenn das kein Rassismus ist …

Der Rassismusvorwurf der BRD-Nomenklatura gegen Andersdenkende ist drollig genug.
Dass diese Kriminellen selbst rassistisch agieren, fällt da kaum auf.

Die bewährte Methode „Haltet den Dieb!“…

.

 

 

Goebbels Nachfolger in D.

.

ZDF Heute Journal vom  27.Juli 2016, ein Lehrstück für optimale Propaganda:

 

– das kaum zu Verschweigende bis zur Unkenntlichkeit fragmentieren

– anschließend die Regierungsposition wunderbar .. bebildern: ..fröhliche Kinder, glückliche Eltern ..

– Rußlandbashing wie gehabt zum Dessert:

die g a n z e W e l t ist empört, nämlich

ein weltpolitischer Durchblicker mit Wurfscheibe in der Hand

und eine verbitterte, zu Unrecht des Dopings beschuldigte Eisrennfrau